Mit ihm verziehen die Tage, ohne dass sie richtig angebrochen sind. Ein bisschen Rausch, ein bisschen kostbare Realität, ein bisschen endlich die Augen schließen können.
Ein bisschen Ruhe in Zeiten des Orkans.

 

16.11.08 23:15
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

chaste & yvi