Madame. Heißt eigentlich Lena Marie.
Genannt wird sie aber nur Lena.
Oder ihr werden Spitznamen gegeben, die oft auf ihre geringe Körperhöhe anspielen oder einfach toll sind.
Und von einigen Leuten wird sie auch ''Lena V.'' genannt, um Verwechslungen mit der ekligsten Person der Welt zu vermeiden, die so ähnlich heißt wie sie.


Unhygienische, ungepflegte Menschen kann Lena gar nicht leiden.
Das schreckt sie ab. Und wenns vor Ekel gar nicht mehr geht, muss sie lachen. Sehr doll. Bis sie heult. Und dann schreien. Oder jedenfalls fühlt sie sich dann nach schreien. Sie lacht eh sehr oft, ich glaube, fast immer. Nur manchmal, da hat sie ihre ''das ist nicht witzig''-Phasen. Aber eher selten. Sie lacht auch, wenn ihr gar nich danach ist. Einfach, um den ganzen Fragen auszuweichen. Fragen nach ihren Gefühlen und Gedanken mag Madame nämlich nicht so besonders. Da muss man ehrlich sein. Vor allem zu sich selbst. Und dann kommen Sachen raus, die man nicht wissen will. Eigentlich legt sie relativ viel Wert auf Ehrlichkeit. Nicht immer, aber immer öfter. Solche Sprüche mag sie. Genau wie andere treffende Zitate oder Textpassagen. Davon hat sie auch eine ganze Menge im Köpfchen, bringt sie aber nur selten ein.


Sie liebt Prinzessin Lillifee, auch wenn einige ihrer Freunde/Freundinnen sie auf Grund dessen für noch gestörter halten.. Von ihr ist sie restlos begeistert. Die ganzen Blumen, Schmetterlinge, Glitzer, Zauberstäbe, Sterne.. findet sie toll. So ''heile Kindheit'' mäßig. Nicht, dass sie keine schöne Kindheit hatte. Die hatte sie wirklich, bis auf eine Sache, die nicht erwähnenswert ist, hiermit aber schon erwähnt wurde. ja, vielleicht ist sie auch immer noch nicht drüber weg. Wer weiß? Sie nicht.
Sie mag komische Sachen. Für manche komisch. Für ihre Freunde und sie: normal-besonders. Sie mag es, im Regen durch Pfützen zu springen oder Radschläge mitten in der Stadt zu machen. Und jetz gerade ist sie ein bisschen enttäuscht, weil die Gute-Laune-Drops keinerlei Wirkung zeigen. Aber schmecken tun sie. Auch wenn ihr von sauren Sachen immer so komisch heiß wird. Aber ihr wird auch von Apfelsaft total schlecht und von zu vielen Gummibärchen kriegt sie Kopfschmerzen, von daher sind solche Reaktionen nichts besonderes für sie. Zu Lebensmitteln hat sie ein gestörtes Verhältnis, welches aber noch nicht krankhaft ist.
Das Fräulein L. sammelt nichts. Außer vielleicht Geld, denn davon hat sie mehr als genug in ihrem Zimmer rumfliegen. Leider fast nur ein, zwei und fünf cent Stücke. Ihr anderes Geld hat sie in einer tollen bunten Kuh, die auf ihrer neuerdings sehr geliebten Fensterbank steht. Im alten Zimmer {ohne rote Blumen an den Wänden stand sie auf dem Schreibtisch} Da steht noch viel anderes Zeug, das kein Mensch braucht. Sie schon. 1tausend Zettel mit GedankenFetzen und Telefonnummern. Ihr Zahlengedächtnis ist nämlich nicht gerade das Beste, in Mathe versteht sie meistens kein Wort..allerdings ist sie in den Mathestunden auch immer damit beschäftigt, nicht auszurasten. Arroganz und Überheblichkeit sind auch so Eigenschaften, die sie nicht gut haben kann, auch wenn sie vielleicht selbst manchmal arrogant rüberkommt, es aber eher selten ist - ihrer Meinung nach.
Lena hat unglaublich gerne Jungs-Badehosen an, auch wenn das seltsam ist. Und seit dem 24.02.2006 besitzt sie ihre eigene. Ihr Lieblings-Ex-Freund hat sie ihr geschenkt, denn er geht im Sommer nach Ecuador (oder war's Paraguay?) und dann kann klein Lena seine Shorts nicht mehr anziehen. Lena hat unheimliche Angst davor, dass sich Dinge verändern. Aber sie merkt, dass es gerade so ist.
Jetz muss sie nachdenken und essen. Lena wird wohl wann anders weiter schreiben. Oder auch nicht. mal gucken.
[edit]
ja, Madame bequemt sich, Nutellatoast essend, dazu, weiter zu schreiben. Nutellatoast mag sie sehr gerne. Vor allem um halb sechs morgens, nach ausgiebigen Feiern. Das Nutella (oder die Nutella?) darf nur nich zu dick aufgetragen werden. Was MakeUp angeht mag sie es auch nicht dick aufgetragen. Sonst eigentlich auch nicht. Aber übertrieben tut sie sehr gerne. Ihre Mutter sagt, das liegt in der Familie. Zu ihrer Familie hat sie eigentlich ein ganz gutes Verhältnis. Sie wird behandelt wie Prinzessin Lenafee, weil sie das erste Mädchen war, dass ihre Omi als Enkelin bekam. So steht sie was Familie(nfeiern) angeht meistens im Mittelpunkt, weil sich alle für das ''bildhübsche, kleine, vaterlose Mädchen'' interessieren. Sonst mag sie es nur ab und zu im Mittelpunkt zu stehen.
Außerdem findet sie es grade ein bisschen seltsam, dass sie so unheimlich viel über sich selbst schreiben kann.
Aber vielleicht ist sie gar nicht so platt & oberflächlich wie sie manchmal und einige andere immer denken.
Ein schweres Thema ist Madames Musikgeschmack. Sie hat keinen. Keinen Festen. Sie kann nicht so richtig sagen, was sie mag, denn da kommt fast jeden Tag etwas neues hinzu.. sie kann nur sagen, was sie nicht mag. Techno mag sie gar nicht{bis auf ein Lied}, denn das is sogar ihr zu stumpf. Dumme, aggressive Musik kann sie auch nich leiden. Bei AggroBerlin kriegt sie die Krise. HipHop findet sie eigentlich ganz okay - bei 50 cent hört's allerdings echt auf. Das geht gar nich.Begeistert ist sie im Moment von deutscher Musik (manchmal sogar plus tolle Texte). Hansen Band, Tomte, Kettcar & andere zählen zu ihren Favoriten. Sie liebt Lieder mit Texten, in denen sie sich wiederfinden kann. Davon gibt es nicht so viele. Meistens sind es höchstens einzelne Passagen. Das findet sie zwar schade, aber es gibt zum Glück auch Ausnahmen. Madame muss gerade an die Wise Guys denken. Sie kann die Stimmen nicht leiden - aber die meisten Texte findet sie bezaubernd. Was sie noch bezaubernd findet, auf eine komische Art.. ist, dass sie langsam merkt, dass sie gar nicht unromantisch ist. Sie liebt allerdings die schlichte Romantik, nicht den Kitsch. Kitsch. Das Wort findet sie schlimm. Es gibt viel schönere.. Paradiesvogel, funkeln, glimmen.
Wenn sie will, kann Lena furchtbar gemein & verletzend sein. manchmal ist sie es, ohne das zu wollen. Große Probleme sich zu entschuldigen hat sie zum Glück nicht. Das wurde ihr früh beigebracht. Madame entschuldigt sich aber nur, wenn es wirklich etwas gibt, wofür sie sich entschuldigen muss. Sie ist nicht gerade konfliktscheu. Mit Menschen, die nicht nein sagen können und immer lieb & nett sind, kann sie nicht umgehen. Das findet sie unwahrscheinlich falsch. Und Falschheit ist nicht gerade etwas, das sie mag.
Was sie mal erreichen will, weiß sie noch nicht so genau. Studieren in München. Das steht fest. Aber ob sie eine Hochzeit und/oder Kinder haben will ist fraglich. Madame ist nicht gerade das, was man geduldig nennt, von daher wären Kinder eine unsinnige Anschaffung. Dafür weiß sie, wie sie wohnen will. Ein Altbau soll es sein. Hell und mit hohen Räumen. Eingerichtet mit viel Liebe zum Detail. Und ein Garten. Und ein Teich..oder ein See in der Nähe. Auf jeden Fall Wasser. Lena liebt Wasser. Egal, ob sie es trinkt oder darin badet. Trinken tut sie nur Wasser ohne Kohlensäure. Baden würde sie auch in anderem. Aber nicht in der Badewanne. In der Badewanne baden mag sie nicht. Aber in See'n, Im Meer und das wars. Schwimmbäder findet sie irgendwie doof. Sie liebt auch den Strand. Wenn ihr der Sand durch die Finger rinnt, während sie lacht, ist alles gut. Ihr reicht auch der Strand vom See um die Ecke. Dort hält sie sich im Sommer eh meistens auf. Mit allen Freunden - jeden Tag. Und es wird und wird nicht langweilig. Abends wurde gegrillt und Alkohol konsumiert. Ihr Verhältnis zum Alkohol ist seit kurzem nicht mehr das beste. Lena hasst Kontrollverlust. Und leider ist sie auch nicht umbedingt konsequent. Nicht immer. Aber sie arbeitet dran.
Sie liebt es, wenn jemand sie so sehr zum lächeln bringt, dass das Gesicht nicht mehr ausreicht und sie findet es toll, dass sie Menschen kennen darf, die es genau so toll finden. Lena mag außerdem Bäume. Nicht aus irgendeinem Grund, einfach so. Aber Laubbäume - ohne Ameisen. Im Sommer, so dass sie im Schatten liegen kann. Sonnenbrand mag sie nämlich gar nicht. Da muss sie immer an eine bestimmte Szene im Sommerurlaub '05 denken. Sie wurde eine Ewigkeit von einer eigentlich sehr lieben Person ausgelacht. Mit dieser Person kann sie wunderbar reden & träumen. (Die unglaublich vielen Lachflaaashs lässt Frl. BibiGirl I jetzt einfach mal weg.) Lena ist ein im Winter geborenes Sommerkind. Ganz eindeutig. Und im Sommer wird sie mit einem Mädchen, mit dem sie zusammen die ekligste Person der Welt ergibt, auf (dann) ihrem Balkon schlafen. und reden. und lachen. Sowas findet sie toll. Sie hat es auch als Kompliment aufgefasst, dass ihr Sensor kleiner geworden ist. Auch so eine Sache, an der sie arbeitet. Aber ich denke, das tut sie eher unterbewusst.
Lena veranstaltet unglaublich gerne komische Sachen mit ihrem Gesicht. Ihre Tischgruppen sind was ihren Anblick angeht wohl schon ziemlich abgehärtet. Zum Glück ist sie nicht die einzige, die so ist.
Das Mädchen von 'The Subways' findet sie toll. Sie weiß nich warum, aber sie ist begeistert.
Sie ist oft begeistert oder findet Dinge toll. Man könnte sagen, sie ist begeisterungsfähig. Fast alles, was sie mag, wird als TOLL betitelt. Das ist für andere oft etwas verwirrend.. aber was soll's. (;
Und manchmal, oder auch oft, ist Madame etwas kindisch. oder kindlich? sie weiß den Unterschied nicht. Sowas macht sie verrückt. Genau wie solche Fragen ''das Nutella oder die Nutella''. Da kann sie lange drüber diskutieren. Nicht nur darüber, ..sie diskutiert für ihr Leben gerne.
Und sie liebt Streifen, Punkte und Oilily Muster. Und ihre Silbernen Glitzer Ballerinas. Und ihre goldenen sind auch ziemlich toll. Was sie nicht mag, ist Schottenmuster. Und versetzt werden. Auch wenn sie noch nie versetzt wurde. Sie würde es nicht mögen. Ganz sicher.

BOOM!

 


// Erstellt mit dem Countdown-Generator - Homepage-Total.de
var end = new Date('February 17, 2008 00:00:00');
function toSt2(n) {
s = '';
if (n < 10) s += '0';
return (s + n).toString();
}
function toSt3(n) {
s = '';
if (n < 10) s += '00';
else if (n < 100) s += '0';
return (s + n).toString();
}
function countdown() {
d = new Date();
count = Math.floor(end.getTime() - d.getTime());
if(count > 0) {
miliseconds = toSt3(count%1000); count = Math.floor(count/1000);
seconds = toSt2(count%60); count = Math.floor(count/60);
minutes = toSt2(count%60); count = Math.floor(count/60);
hours = toSt2(count%24); count = Math.floor(count/24);
days = count;
document.getElementById('c1').innerHTML = days + ' TAGE';
document.getElementById('c2').innerHTML = hours + ':' + minutes
setTimeout('countdown()', 50);
}
}







;

...bis zum 17 Februar 2008 / 00:00 Uhr

 



Gratis bloggen bei
myblog.de

chaste & yvi